top
Anzeige
zurück zuksta.de
0 Warenkorb: Keine Artikel. 0 Warenkorb: Keine Artikel.
Startseite > Zeit & Kunst > Original-Grafik > Julian Schnabel Untitled ("Dom zu Köln" und "Rhein mit Siebengebirge")
Julian Schnabel Untitled ("Dom zu Köln" und "Rhein mit Siebengebirge")
Julian Schnabel Untitled ("Dom zu Köln" und "Rhein mit Siebengebirge")
Julian Schnabel Untitled ("Dom zu Köln" und "Rhein mit Siebengebirge")
Julian Schnabel Untitled ("Dom zu Köln" und "Rhein mit Siebengebirge")
Julian Schnabel Untitled ("Dom zu Köln" und "Rhein mit Siebengebirge")
Julian Schnabel Untitled ("Dom zu Köln" und "Rhein mit Siebengebirge")
Julian Schnabel Untitled ("Dom zu Köln" und "Rhein mit Siebengebirge")

Julian Schnabel Untitled ("Dom zu Köln" und "Rhein mit Siebengebirge")


Art.: 1129001


Die erste Kölner Stadt-Anzeiger Original-Grafik-Edition kommt von Julian Schnabel, US-amerikanischer Topstar und Ausnahmekünstler, und zeigt den Dom sowie das Rheinland auf seine ganz eigene Art.

Die beiden, sich ergänzenden Schnabel-Grafiken zusammen erhalten Sie zum Set-Preis von 7.300 €.

Sie wollen sich die Grafiken genauer ansehen? Unter "Download" finden Sie weitere Fotografien.
3.950,00 €

xxx

Variante nicht verfügbar

0,00

inkl. MWSt.
zzgl. 0,00 € Versand

keinen Lieferstatus anzeigen

Grafikedition Rahmung
Menge
auf den Merkzettel
  • Produktinformationen
  • Versand
  • Servicekontakt
Motiv Untitled ("Dom zu Köln")

Neben Gerhard Richter, Andy Warhol, Sigmar Polke, Joseph Beuys und Günther Uecker hat sich auch Julian Schnabel mit dem Kölner Dom künstlerisch auseinandergesetzt und zeigt uns den weltberühmten Sakralbau in einer Kombination aus traditioneller und zeitgenössischer Malerei. Damit führt er die umfangreiche, bestehende Auseinandersetzung mit dem Kölner Dom in der Gegenwartskunst auf Weltniveau fort.

Ausgangspunkt seiner Überarbeitung bildet dabei ein originales Schulwandbild aus dem späten 19. Jahrhundert, wie es ursprünglich für Lehrzwecke bis in die 1950er Jahre hergestellt wurde und im Unterricht Verwendung fand. Schnabel, der dieses Objekt zusammen mit sechs weiteren im Frühjahr 2016 überarbeitet hat, machte es zum Gegenstand seiner neuen Grafikedition, die in einer Auflage von 60 Exemplaren im Sommer 2016 erschienen ist. Neben Childhood sind die mit Untitled benannten Schulwandbilder die ersten grafischen Werke, die der US-amerikanische Künstler und Topstar Julian Schnabel nach 18 Jahren veröffentlicht und haben damit einen ganz besonderen Stellenwert in seinem grafischen Oeuvre. 

Dabei spielt das Gestisch-Expressive in seiner Pinselführung eine ebenso entscheidende Rolle wie die Zufälligkeit des Farbabdrucks, den ein in Farbe getränktes Tuch auf der Bildoberfläche des Kölner Doms hinterlassen hat. Eben diese Spannung aus altmeisterlicher und zeitgenössischer Malerei, aus Vorgefundenem und Neugestalteten, aus Figuration und Abstraktion macht dieses Werk zu einer einzigartigen Komposition, in der Schnabel vor allem das Metaphysische jenseits der Materie sichtbar machen will. Als Nichtdarstellbares offenbart es sich abstrakt im gestisch-expressiven Farbauftrag und eröffnet innerhalb der naturalistischen Darstellung eine neue, künstlerische Dimension mit transzendenter Kraft, die über die erhabene Architektur des Kölner Doms hinausgeht und die Erhabenheit selbst zum Ausdruck bringt. Eben darin liegt Schnabels künstlerische Stärke und der unmittelbare Wiedererkennungswert seiner Werke, die sich in allen bedeutenden öffentlichen wie privaten Sammlungen auf der ganzen Welt befinden. 

Als limitierte und handsignierte Grafikedition im Jahr 2016 erschienen, ist Schnabels Kölner Dom jetzt schon ein Klassiker, der in seiner Thematik zeitlos ist und bleibt. Besonderheit bildet der stabile Tafelcharakter des ca. 80 x 107 cm großen Pigmentdrucks, der auf authentische Art und Weise dem Schulwandbild nachempfunden worden ist. Auf Karton kaschiert und mit einer Aufhängung versehen, können die Grafiken so auch ohne Rahmung unmittelbar an der Wand platziert werden. Eine Besonderheit eben, deren Umsetzung Schnabel persönlich sehr am Herzen lag. 

Untitled (Dom zu Köln), 2016
Pigmentdruck auf Faserpapier, auf Karton kaschiert
80 x 106,5 cm
Auflage: 60
En verso signiert, nummeriert & datiert

Rahmung:
Blockleiste Holz, weiß gekalkt
Rahmenmaß: 100 x 127 x 4,5 cm
Leistenbreite: 2,8 cm
Bruchsicheres, 99% UV-geschütztes Acrylglas

Motiv Untitled ("Rhein mit Siebengebirge")

Neben dem Motiv des Kölner Doms widmet sich der US-amerikanische Künstler Julian Schnabel auch dem Rheinland künstlerisch und präsentiert in seiner auf Karton kaschierten Grafik „Untitled“ das Siebengebirge mit dem berühmten Drachenfels. Auch in dieser zeichnet sich der Kölner Dom als Silhouette im Hintergrund ab und lässt die Landschaft als eine idealisierte Darstellung mit zwei lokalen, nicht maßstabgetreuen Bezugspunkten erscheinen.

Ausgangspunkt dieser Bearbeitung bildet ein originales Schulwandbild aus dem späten 19. Jahrhundert, das ursprünglich für Lehrzwecke bis in die 1950er Jahre an Schulen genutzt wurde. Schnabel, der dieses Objekt zusammen mit sechs weiteren im Frühjahr 2016 künstlerisch überarbeitet hat, verleiht diesen Bildern aufgrund seiner Übermalungen eine zeitgenössische, künstlerische Dimension, in der Zitat und Neuinterpretation einander komplementieren. 

In seiner Pinselführung ist Schnabel gestisch-expressiv, was dem Dargestellten eine emotionale Komponente verleiht. Es kann als Mehrwert im Sinne einer verborgenen Transzendenz verstanden werden, die sich im Gestisch-Expressiven offenbart und im scheinbaren Widerspruch zu der dargestellten Landschaftsmalerei erscheint. Doch der Schein trügt, denn das, was Schnabel dem Sujet mit wenigen Pinselstrichen hinzufügt, ist eben das, was der naturalistischen, idealisierten Landschaftsdarstellung bisher zu fehlen schien: das Metaphysische. Als Nichtdarstellbares jenseits der Materie offenbart es sich im gestisch-expressiven Farbauftrag und eröffnet innerhalb der Landschaftsmalerei eine neue, künstlerische Dimension, die sich in den Dienst eines zeitgenössischen Pantheismus stellt, wie ihn Schnabel auch in seinen neusten mit „Walt Whitman“ betitelten Werken zelebriert. Eben darin liegt Schnabels künstlerische Stärke und der unmittelbare Wiedererkennungswert seiner Werke, die sich in allen bedeutenden öffentlichen wie privaten Sammlungen auf der ganzen Welt befinden.

Der streng limitierte und von Hand signierte Pigmentdruck wurde auf Karton kaschiert und mit einer Schnur als Aufhängung versehen. Mit Hilfe dieser kann die 80,5 x 107,5 cm große Grafik, die in einer Auflage von 60 Exemplaren erschienen ist, auch ohne Rahmen unmittelbar an der Wand aufgehängt werden.

Untitled (Rhein mit Siebengebirge), 2016
Pigmentdruck auf Faserpapier, auf Karton kaschiert
80,5 x 107,5 cm
Auflage: 60
En verso signiert, nummeriert, datiert

Rahmung:
Blockleiste Holz, weiß gekalkt
Rahmenmaß: 100 x 127 x 4,5 cm
Leistenbreite: 2,8 cm
Bruchsicheres, 99% UV-geschütztes Acrylglas

Die beiden, sich ergänzenden Grafiken von Julian Schnabel erhalten Sie im Set zum Vorzugspreis.

Lieferzeit: ca. 14 Werktage

 
Bei einer Bestellung bis zu 75€ wird bei Abschluss des Kaufvorgangs einmalig eine Versandkostenpauschale erhoben. Sind mehrere, unterschiedliche Artikel im Warenkorb, zählt einmalig die höchste Versandstaffel. Die Versandkosten werden je nach Produkt in verschiedene Klassen gestaffelt:
 
Klasse 1   2,95 EUR
Klasse 2 3,95 EUR
Klasse 3 4,95 EUR
Klasse 4 6,95 EUR

Ab einem Einkaufswert von 75 EUR liefern wir versandkostenfrei.

 

Rücksendung

Bis vierzehn Tagen nach Erhalt der Ware können Sie Ihre Bestellung widerrufen. Mehr dazu finden Sie in unseren AGB, das Widerrufsformular finden Sie hier. Bitte senden Sie die Ware nicht unfrei zurück. Zu weiteren Fragen rund um die Rücksendung kontaktieren Sie am besten unser ServiceCenter unter Tel.0221 567 99 303, Fax 07953 - 883 640 oder E-Mail shop@ksta.de.

Die Ware ist zu schicken an:
Sigloch Distribution GmbH & Co. KG
Kölner Stadt-Anzeiger Shop Remi
Tor 6-10
Am Buchberg 8
74572 Blaufelden


Kundenservice-Center des ksta shops:

Sigloch Distribution GmbH & Co KG
Kölner Stadt-Anzeiger/ ksta shop
Am Buchberg 8
74572 Blaufelden

Bestell-Hotline:
02 21 / 56 79 93 03
Geschäftszeiten: Montag bis Freitag 8:00 bis 20:00 Uhr.
Sie können auch gerne außerhalb unserer Geschäftszeiten Ihre Bestellung auf unseren Anrufbeantworter sprechen.

E-Mail:
shop[@]ksta.de

Fax:
07953 – 883 640

Viele Produkte erhalten Sie auch in unserer Geschäftsstelle:

Servicecenter Breite Str. 72 (DuMont Carré)
Öffnungszeiten:
Montag bis Freitag  10:00 - 17:30 Uhr
Samstag                10:00 - 14:00 Uhr

U-Bahn-Haltestelle: Appellhofplatz

Zeigen Sie es Ihren Freunden:


Datenschutz

Kundenservice


Wir beantworten Ihre Fragen:
0221 - 56799303
Mo. - Fr. 8 bis 20 Uhr

E-Mail:
shop@ksta.de


Sichere Zahlung


Das könnte Ihnen auch gefallen:

Copyright © 2008-2015 Kölner Stadt-Anzeiger | powered by WiSL S-CMS