top
Anzeige
0 Warenkorb: Keine Artikel. 0 Warenkorb: Keine Artikel.
Startseite > Musik & Film > Film > Heisses Pflaster Köln - Krimireißer von 1967 (DVD)
Heisses Pflaster Köln - Krimireißer von 1967 (DVD)
Heisses Pflaster Köln - Krimireißer von 1967 (DVD)
Heisses Pflaster Köln - Krimireißer von 1967 (DVD)
Heisses Pflaster Köln - Krimireißer von 1967 (DVD)
Heisses Pflaster Köln - Krimireißer von 1967 (DVD)
Heisses Pflaster Köln - Krimireißer von 1967 (DVD)
Heisses Pflaster Köln - Krimireißer von 1967 (DVD)
Heisses Pflaster Köln - Krimireißer von 1967 (DVD)
Heisses Pflaster Köln - Krimireißer von 1967 (DVD)
Heisses Pflaster Köln - Krimireißer von 1967 (DVD)
Heisses Pflaster Köln - Krimireißer von 1967 (DVD)
Heisses Pflaster Köln - Krimireißer von 1967 (DVD)
Heisses Pflaster Köln - Krimireißer von 1967 (DVD)
Heisses Pflaster Köln - Krimireißer von 1967 (DVD)
Heisses Pflaster Köln - Krimireißer von 1967 (DVD)
Heisses Pflaster Köln - Krimireißer von 1967 (DVD)
Heisses Pflaster Köln - Krimireißer von 1967 (DVD)

Heisses Pflaster Köln - Krimireißer von 1967 (DVD)


Art.: 1001


Der Kinofilm, der schon 1967 ein riesiger Publikumserfolg war, schreibt erneut Filmeschichte. Ein Porträt der Kölner Milieugrößen, Zuhälter und Club-Besitzer der 60er Jahre.
14,80 €

xxx

Variante nicht verfügbar

0,00

inkl. MWSt.
zzgl. 3,95 € Versand

keinen Lieferstatus anzeigen

Lieferumfang
Menge
auf den Merkzettel
  • Produktinformationen
  • Versand
  • Servicekontakt

ET: 08. März 2013
FSK: ab 16 Jahren
Laufzeit: ca. 90 Minuten
Sprache: Deutsch
Format: 16:9 (1:1,66) PAL

Köln, Anfang der 1960er Jahre weithin bekannt als „Stadt der Dirnen“ und als Verbrecherhauptstadt mit dem Spitznamen „Chicago des Westens“: Eine berüchtigte Clique Kölner Zuhälter hält die Stadt seit langem in Atem.

Doch als sich das kölsche Milieu gegen eine Bande aus Wien zur Wehr setzen muss, eskaliert die Situation. Im Hinterhof einer Kneipe wird ein Mann zu Tode geprügelt. Der Haupttäter, eine Schlüsselfigur des lokalen Verbrecheradels, muss sich wegen Mordes verantworten. Sein Bruder aber glaubt die Gesetze der Unterwelt auf das Gericht übertragen zu können und beginnt nun auch einen Privatkrieg mit der Staatsanwaltschaft. Ernst Hofbauer inszenierte den Film an Original-Schauplätzen u.a. mit Arthur Brauss, Beate Hasenau, Richard Münch, Angelika Ott, Klaus Löwitsch, Doris Kunstmann und Günther Ungeheuer.

Ausdrücklich inspirieren lassen hat sich der Regisseur von den tatsächlichen Ereignissen, die Köln in den frühen 60er Jahren den Ruf der Ganovenmetropole einbrachten. Die Unterweltgröße Toni Dumm ("Dummse Tünn") gilt damals als Schlüsselfigur des kriminellen Milieus. Neben den Auseinandersetzungen mit konkurrierenden Zuhälterbanden, steht er damals tatsächlich auf Kriegsfuß mit einem Staatsanwalt, der aus Düsseldorf gekommen war, um hier aufzuräumen. Der Stadt Köln missfiel damals vor allem der Filmtitel, man befürchtete, ein solcher Film könnte Touristen abschrecken. In den Kinos war „Heißes Pflaster Köln“ seinerzeit ein großer Publikumserfolg.

Bonusmaterial
Neben dem Spielfilm mit ca. 85 Minuten Länge; enthält diese DVD den Original Kino-Trailer von 1967 und eine Foto-Gallerie mit Standfotos, Filmplakaten, Artwork, Porträts der Schauspieler und eine original Pressemappe von 1967.

Jetzt auch als unzensierte Spezialedition (FSK 18) erhältlich.

Bei einer Bestellung bis zu 75€ wird bei Abschluss des Kaufvorgangs einmalig eine Versandkostenpauschale erhoben. Sind mehrere, unterschiedliche Artikel im Warenkorb, zählt einmalig die höchste Versandstaffel. Die Versandkosten werden je nach Produkt verschiedene Klassen gestaffelt:
 
Klasse 1   2,95 EUR
Klasse 2 3,95 EUR
Klasse 3 4,95 EUR
Klasse 4 6,95 EUR

Ab einem Einkaufswert von 75 EUR liefern wir versandkostenfrei.

 

Rücksendung

Bis vierzehn Tagen nach Erhalt der Ware können Sie Ihre Bestellung widerrufen. Mehr dazu finden Sie in unseren AGB, das Widerrufsformular finden Sie hier. Bitte senden Sie die Ware nicht unfrei zurück. Zu weiteren Fragen rund um die Rücksendung kontaktieren Sie am besten unser ServiceCenter unter Tel.0221 567 99 303, Fax 07953 - 883 640 oder E-Mail shop@ksta.de.

Die Ware ist zu schicken an:
Sigloch Distribution GmbH & Co. KG
Kölner Stadt-Anzeiger Shop Remi
Tor 6-10
Am Buchberg 8
74572 Blaufelden


Kundenservice-Center des ksta shops:

Sigloch Distribution GmbH & Co KG
Kölner Stadt-Anzeiger/ ksta shop
Am Buchberg 8
74572 Blaufelden

Bestell-Hotline:
02 21 / 56 79 93 03
Geschäftszeiten: Montag bis Freitag 8 bis 20 Uhr.
Sie können auch gerne außerhalb unserer Geschäftszeiten Ihre Bestellung auf unseren Anrufbeantworter sprechen.

E-Mail:
shop[@]ksta.de

Fax:
07953 – 883 640

Viele Produkte erhalten Sie auch in unserer Geschäftsstelle:

Servicecenter Breite Str. 72 (DuMont Carré)
Öffnungszeiten:
Montag bis Freitag  10:00 - 17:30 Uhr
Samstag                   10:00 - 14:00 Uhr

U-Bahn-Haltestelle: Appellhofplatz

Zeigen Sie es Ihren Freunden:


Datenschutz

Kundenservice


Wir beantworten Ihre Fragen:
0221 - 56799303
Mo. - Fr. 8 bis 20 Uhr

E-Mail:
shop@ksta.de


Sichere Zahlung


Das könnte Ihnen auch gefallen:


Immer wieder Neues zum ganz besonderen Köln Shop auf Facebook und Twitter.
Copyright © 2008-2014 Kölner Stadt-Anzeiger | powered by WiSL S-CMS